Freitag, 15. August 2014

Dresden - Hechtviertel


Das Hechtviertel liegt auf der rechten Elbseite Dresdens und grenzt an die Neustadt an. In diesem Viertel befinden sich hauptsächlich Wohnhäuser, aber auch viele kleine Cafés, Bars, Läden und jede Menge Streetart - ein toller Stadteil, um mit der Kamera durch die Straßen zu laufen.


Eisessen im Hechtviertel


Erste große Empfehlung für dieses Viertel ist die Tiki Bar (Rudolf-Leonhard-Straße 26). Oder genauer gesagt: der Eisverkauf der Tiki Bar. Wer Erdnussbutter auch nur ein bisschen mag, wird das Erdnussbuttereis lieben. Oder das Retro-Softeis. Oder die anderen Sorten, die man hier direkt aus dem Fenster verkauft bekommt. Direkt neben der Tiki Bar befindet sich übrigens das Leonardo (Rudolf-Leonhard-Straße 24), in dem wir bei unserem zweiten Dresden-Besuch sehr lecker zu Abend gegessen haben.


Weil wir ja auch immer auf der Suche nach Läden sind, in denen man Produkte lokaler Designer kaufen kann, haben wir natürlich auch dem Handmade Dresden (Rudolf-Leonhard-Straße 34) einen Besuch abgestattet. Wer auf der Suche nach handgefertigten Einzelstücken ist, findet hier sicher das ein oder andere schöne Mitbringsel.


Das Militärhistorische Museum


Eigentliches Ziel unseres Bummels durch das Hechtviertel war dann das Militärhistorische Museum der Bundeswehr. Zunächst gab es Kaffee und Kuchen im Museumskaffee (Dresdner Eierschecke, selbstverständlich!) mit Blick auf die beeindruckende Architektur (Daniel Liebeskind), dann vier Stunden Rundgang durch die Ausstellung. Leider haben wir nicht einmal die Hälfte geschafft, wir werden also auf jeden Fall wiederkommen. Und danach nochmal einen gesonderten Artikel über das Museum hier veröffentlichen.


Ende August ist HechtFEST im Viertel - hoffentlich mit gutem Wetter und neuen Entdeckungen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen