Sonntag, 17. August 2014

Dresden - Großer Garten & Botanischer Garten


Der Große Garten und die Parkeisenbahn


Der Große Garten ist mit seinen 147 Hektar der größte Park in Dresden und bei schönem Wetter ein perfektes Ausflugsziel. Ende des 17. Jahrhunderts hat der spätere Kurfürst Johann Georg III. den Auftrag für diese repräsentative Anlage vor den Toren der Stadt gegeben, doch nach vielen Umgestaltungen und zeitweiser Zerstörung erhielt er erst Mitte des 19. Jahrhunderts sein heutiges Aussehen als Stadtpark.


Das Palais in der Mitte des Parks entstand ebenfalls unter Johann Georg III. und war für die sommerlichen Vergnügungen des Hofes bestimmt. 1945 brannte es völlig aus, die Inneneinrichtung und das Inventar des Museums gingen dabei verloren. Nach dem Krieg wurde es wieder aufgebaut und beherbergt heute eine Sammlung von Skulpturen des sächsischen Barocks.


Eine Besonderheit des Parks ist sicherlich die Parkeisenbahn, die von Kindern und Jugendlichen betrieben wird. In einer halbstündigen Fahrt kann man so einige schöne Ecken des Parks ansehen, ohne zu Fuß gehen zu müssen.


Fotoshooting im Botanischen Garten


Direkt angrenzend an den Großen Garten liegt der Botanische Garten der Technischen Universität Dresden. Er wurde 1820 gegründet und beherbergt heute über 10.000 Pflanzenarten. Wer hübsche Fotomotive sucht oder in einem der drei Schaugewächshäuser auf Entdeckungstour gehen will, sollte hier unbedingt einen Besuch einplanen!




(Alle Fotos wurden bereits im April diesen Jahres aufgenommen.)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen